Aktuelle Informationen


Glanzvolle Abschlussveranstaltung der Peter Hahn LADIES GOLF TOUR 2019

Zell am See begeistert

Das kleine Städtchen Zell am See zählt rund 9.900 Einwohner und war bis 1928 ein Markt. Ursprünglich als "Zelle im Pinzgau" bezeichnet, trägt die Stadt seit 1810 den Namen Zell am See. Der Tourismus begann mit der Eröffnung der Eisenbahntrasse. Auch in wirtschaftlicher Hinsicht gewann Zell aufgrund seiner Lage an der Großglocknerstraße rasch an Bedeutung.

→ zur Bildergalerie

Zell am See ist nicht nur Luftkurort, auch das Wasser des Sees ist besonders rein. Es zeichnet sich durch Trinkwasserqualität aus. Der Zeller Hausberg ist die Schmittenhöhe mit 2.000 Meter Seehöhe. Sehr gut bekannt ist auch das Kitzsteinhorn im benachbarten Kaprun. Eines der ersten Skigebiete Österreichs entstand am Kitzsteinhorngletscher.

Die Region Zell am See im Salzburger Land bietet ganzjähriges Urlaubsvergnügen. Umgeben von grandiosem Alpenpanorama, liegt Zell am See auf 750m Höhe (https://www.zellamsee-kaprun.com/de). Sommer wie Winter begeistert Zell am See Besucher von allen Kontinenten. Den Gästen wird ein abwechslungsreiches Programm von Sport über Musik bis hin zu Kunst und Kulinarik geboten. Das dabei auch der Golfsport nicht zu kurz kommt, haben gerade die Finalistinnen der Peter Hahn LADIES GOLF TOUR 2019 erlebt.

Glanzvoller Abschluss der Peter Hahn LADIES GOLF TOUR 2019 im Grandhotel Zell am See

Im Salzburger Land, genau genommen in Zell am See hieß das "Grandhotel Zell am See" seine golfenden Gäste willkommen.

Auf einer privaten Halbinsel direkt am idyllischen Zeller See gelegen erwartete die 36 "Best of the Best" im 4-Sterne Superior GRAND HOTEL ZELL AM SEE neben altösterreichischer Gastgebertradition und alpiner Gemütlichkeit, ein Hauch von kaiserlichem Luxus und Romantik, eine Prise Nostalgie und unkomplizierter 4-Sterne-Superior-Komfort. Die Geschichte des Grandhotel geht zurück bis ins Jahr 1876. Allerdings fand das Haus erst nach mehreren Bauetappen 1896 zur heutigen Form und Fassade. Das "Grand" machte sich rasch einen Namen als imperiales Luxusdomizil, denn es hatte der sich seinerzeit rasant entwickelnden Hotellerie in Zell am See etwas Entscheidendes voraus: Die königliche Lage direkt am See mit Panoramablick auf die Hohen Tauern und das Steinerne Meer. Rasch war das Hotel zum kaiserlich-königlichen Treffpunkt der Reichen und Schönen avanciert und etablierte sich als Lieblingsplatzerl vieler prominenter Gäste aus dem In- und Ausland von Fürsten über Minister und Abgeordnete bis zu Industriellen (https://www.grandhotel-zellamsee.at/de).

Finale! Die 36 "Best of the Best" aus den zur Teilnahme an der Turnierserie 2019 ausgelosten Golf Clubs erlebten im Oktober 2019 einen gelungenen Abschluss der LADIES GOLF TOUR 2019. Aus den über 4.000 Teilnehmerinnen waren die besten Teams der Netto-Wertung aus dem Scramble-Turnier sowie die besten Golferinnen in den Klassen Brutto sowie Netto A-B-C des 2. und 3. Spieltages zur Abschlussveranstaltung in das „Grandhotel Zell am See" eingeladen.

Glücksgefühl und Emotion. Am 07. Oktober reisten die Golferinnen, fast alle mit Begleitung und bestens motiviert, im "Grandhotel Zell am See" an. Die Damen mit Ihren Begleitungen genossen von Anfang an den freundlichen Service des luxuriösen Domizils. Die Stimmung war "vom Start weg" perfekt und ließ unvergessliche Veranstaltungstage erahnen.

Königliche Lage mit Panoramablick auf den Zeller See. Zunächst einmal hieß es einchecken im "Grandhotel Zell am See", das seine Gäste in traditionell und liebevoll eingerichteten Zimmern und Suiten empfing und sie nicht nur mit feiner Küche, sondern auch mit aufmerksamem Service verwöhnte.

Nach dem Einchecken im Laufe des Montages und einem ersten Kennenlernen des Hotels trafen sich die Gäste am Abend zur Begrüßung durch Bettina Mayerhofer, Direktorin des Grandhotel Zell am See, sowie Nanett Ewald, Geschäftsführerin der Tunier veranstaltenden Agentur FINEST MOMENTS und Philipp Keller. Gleichzeitig wurden den Gästen noch die lokalen Partner der Abschlussveranstaltung, Daniela Nothdurfter vom Zell am See-Kaprun Tourismus, Daniel Haslinger, vom Casino Zell am See sowie Kurt Mösslacher von der Goldschmiede Mösslacher vorgestellt. Danach trafen sich alle im Restaurant Belvedere, wo das Team des "Grandhotel Zell am See" die Gäste der LADIES GOLF TOUR 2019 bei herrlichem See- und Bergblick smit einem exzellenten Menü perfekt auf die folgenden Veranstaltungstage einstimmte.

Red Carpet. Getreu ihrem Motto „vom Fairway auf den roten Teppich" hatten Nanett Ewald und Philipp Keller von der Peter Hahn LADIES GOLF TOUR ausrichtenden Agentur FINEST MOMENTS in Berlin den Gewinnerinnen aus den Golf Clubs und ihren mit angereisten Begleitungen wundervolle Tage voller Genuss und ohne Turnierstress versprochen. Ein Konzept das bei allen anwesenden Gästen begeisternden Anklang fand.

Ladies golfen. Natürlich brauchten weder die Damen noch die begleitenden Herren auf ihre Golfrunden verzichten. Golferinnen und Golfer trafen sich gleich am Dienstag zur Einstimmung im Golfplatz Nationalpark Hohe Tauern, einem der schönsten Golfplätze im Pinzgau. Ohne Stress & Hektik ging es inmitten der imposanten Bergwelt des Nationalpark Hohe Tauern in einem komplett flachen und einfach begehbaren Gelände von Green zu Green - vorbei an urigen Heustadeln und begleitet von einem kleinen Bach, welcher in einem wunderschönen Par 3 Inselgrün direkt vor der Clubhausterrasse endet. https://www.golfclub-nationalpark-hohetauern.at/de

Am Mittwoch wurde nicht auf dem Golfplatz, sondern im Casino Zell am See gespielt. Auch hier standen natürlich ein kleiner Ball bzw. eine Kugel im Mittelpunkt. Zumindest am Roulette Tisch. Daniel Haslinger, vom Casino Zell am See hatte zum Prosecco Empfang mit Jeton-Gutschein ins Casino eingeladen und nach erster Einführung in das Spiel am Roulette- und Black Jack-Tisch konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Abschlussveranstaltung ihr Glück versuchen. Der eine oder andere kleine Einsatz wurde dabei mit großem Gewinn belohnt. Und zusätzlich wurden noch Ladies-Night Sondergewinne vom Casino ausgelost.

The final tournament. Nach dem spielfreien Mittwoch folgte dann am Donnerstag das offizielle Abschlussturnier der Peter Hahn LADIES GOLF TOUR 2019. Ausgeschrieben als Texas Scrambel im zweier Team. Austragungsort war der Golfclub Zell am See - Kaprun - Saalbach-Hinterglemm. Für viele Golfer die 36 schönsten Grüns zwischen Gletscher, Berg und See und einer der schönsten Golfclubs in ganz Österreich. Umgeben von der beeindruckenden Bergwelt der Hohen Tauern, erwartete die Turnierteilnehmerinnen- und Teilnehmer traumhafte Ausblicke auf den ganzjährig schneebedeckten Gletscher des 3.203 m hohen Kitzsteinhorns. Die beiden 18-Loch Plätze „Kitzsteinhorn" und „Schmittenhöhe", benannt nach den Hausbergen, mit ihren abwechslungsreichen Bahnen liegen in einem parkähnlichen, flachen Gelände mit natürlichen Biotopen und schilfumrandeten Seen, und waren ohne große körperlichen Anstrengungen gut zu bewältigen. https://www.golf-zellamsee.at

Viel Spaß hatten die "ausgelosten Flights", als sie auf den Golfspuren von Bernhard Langer, John Daly, Greg Norman und Annika Sörenstam auf dem "Kitzsteinhorn"-Kurs spielten. Dabei hatte sich Nanett Ewald für das Turnier noch etwas Besonderes einfallen lassen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten einen "Künstlernamen" der zum "Motto" des Flights passte. So spielten zum Beispiel Asterix und Obelix gegen Miraculix und Idefix im Flight "Die Gallier", Fred und Wilma Feuerstein gegen Barney und Betty Geröllheimer im Flight "Die Flintstones", oder auch Sissi und Franz gegen Napoleon und Josephine im Flight "Kaiserpaare" bis hin zu Rock Hudson und Doris Day gegen Liz Taylor und Richard Burton im Flight "Hollywood".

Mit hoher Motivation erspielten die Turnierteilnehmerinnen und Turniergäste bei bester Laune entsprechend gute Ergebnisse. Zusätzlich angespornt übrigens durch die Sonderwertung „Nearest to the Duft-Bottel" von Tour-Partner AIGNER Parfüms.

Petrus hat mitgespielt. Bei Temperaturen um 4 Grad hieß es morgens zum Start erst einmal für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer warm anziehen. Allerdings hatte Petrus dann recht schnell Mitleid mit den zarten golfenden Ladies, ließ die Wolken verschwinden und schickte wärmende Sonnenstrahlen vom strahlend blauen Himmel, so dass die Temperatur bis auf fast 20 Grad anstiegen. Gute Wetterverhältnisse also, um das Turnier begeistert spielen zu können. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten ein durchweg gutes Spiel. Dies zeigte dann auch die direkt im Anschluss an das Turnier stattfindende Siegerehrung im Clubhaus. Nach genussvollem Rum-Tasting, zelebriert von Martina Sadilkova für die BEACHCOMBER HOTELS & RESORTS Mauritius, folgte die Siegerehrung.

Der Abschlussabend. Mit Aperitif-Empfang und Begrüßung durch Peter Hahn Geschäftsführer Jörg Marx startete der mittlerweile um Ehrengäste und Markenpartner erweiterte Gästekreis in einen sicherlich für lange Zeit unvergesslichen Abschlussabend mit einem glanzvollen Abschieds-Menü und einem mitreißenden Musikprogramm von Gitarrist und Allround Entertainer Paulo Simoes in der See-Bar. Viel Begeisterung fanden dabei die neuesten Modetrends für Herbst/Winter, vorgeführt durch drei von Peter Hahn gebuchte Models. Krönendes Highlight war die für die See-Bar angekündigte und von Nanett Ewald charmant moderierte Verlosung der Tombola-Preise im Wert von knapp 7.500,00 EUR. Erst weit nach Mitternacht spielte Paulo seine letzten Songs, die im Übrigen während des gesamten Abends in der See-Bar für eine volle Tanzfläche sorgten. Entsprechend euphorisch sprachen die Gäste von einer Abschlussveranstaltung, wie sie in dieser Form und mit solch einer herausragend mitreißenden Stimmung noch keine erlebt hätten. Ein äußerst schönes Kompliment für alle an der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung Beteiligten.

Der Gabentisch. Über die Hauptpreise der Tombola-Verlosung, einen Reisegutschein im Wert von 2.000,00 EUR von SILVERSEA Cruises, einem kompletten Peter Hahn Outfit im Wert von 1.000,00 EUR, jeweils einer MICHEL HERBELIN Damen- und Herrenarmbanduhr aus der Newport Kollektion (Automatik) im Wert von jeweils 999,00 EUR, einem von Kurt Mösslacher von der Goldschmiede Mösslacher überreichten, exklusiven Armband aus der Serie COLORTAIRE in 18kt Gold mit Diamant in feinem Weiß vs. von der Diamantenmanufaktur SCHAFFRATH sowie zahlreicher weiterer feiner Preise, gestiftet von den Markenpartnern der LADIES GOLF TOUR 2019, freuten sich die glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner.

Die Goodies. Nicht nur eine der begehrten Goddie-Bags erwartete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Abschlussveranstaltung, sondern Tag für Tag mindesten eine der mit feinen Präsenten und Informationen gefüllten Taschen. Mal von Zell am See-Kaprun Tourismus, mal von DEGUSSA Goldhandel, mal von Kosmetik-Partner KLAPP Cosmetics, vertreten übrigens vor Ort durch Verkaufsleiter Michael Pfeffer und auch von GEHWOL Fußpflege, deren Marketingleiterin Agnese Cuccarano an einem eigens eingerichteten Stand in die -insbesondere für die viele Golfrunden-Kilometer laufenden Golferinnen- so wichtige, perfekte Fußpflege einführte. Für zusätzliche Begeisterung sorgten die edlen Golfhandtücher von Peter Hahn, ein elegantes Haarpflegeset von ALTERNA Haircare sowie der neueste Duft von AIGNER Parfüms. Irgendwie war der "Topf der feinen Preise" für die teilnehmenden Damen und Herren schier unerschöpflich.

Abschied. Am Freitag hieß es dann nach dem Frühstück leider schon wieder Abschied nehmen vom "Grandhotel Zell am See" und seinem gastgebenden Team.

Das "Grandhotel Zell am See" hatte zusammen mit der Agentur FINEST MOMENTS für die Gäste der Abschlussveranstaltungen der Peter Hahn LADIES GOLF TOUR 2019 ein schönes Golferlebnis voller unvergesslicher Momente für alle Beteiligte -so die einhellige Meinung- inszeniert.

FINEST MOMENTS. Egal ob während des Aufenthaltes im Grandhotel oder auf den Golfplätzen, FINEST MOMENTS war dabei allgegenwärtig und ließ es den Damen und Herren an nichts fehlen. Für sie hieß es einfach nur "FINEST MOMENTS" von der Ankunft bis zur Abreise. So versprochen und erfüllt. Nicht umsonst hat sich die Turnierserie einen Namen als „Die Turnierserie mit Charme" gemacht.

Hier geht's zu den Bildern